News

Ein Diapason d'or de l'année 2017 für Phantasms CD von Dowlands Lachrimae

Das schon im Oktober als Diapason d'or des Monats genannte CD von Dowlands Lachrimae wurde von der französischen Musikzeitschrift Diapason mit der prestigeträchtigen jährlichen Preisverleihung in der Kategorie Alte Musik - dem Diapason d'or de l'année – am 22. November 2017 ausgezeichnet. Phantasms Leiter Laurence Dreyfus fuhr nach Paris, um den Preis bei einer Zeremonie zu empfangen, die live im Radiosender France-Musique ausgestrahlt wurde. Dort wurde er von Journalisten über Phantasms Ansatz zu dieser wunderbare Sammlung interviewt. Die von LINN Records Tonmeister Philip Hobbs wurde auch von Diapason in seiner Dezemberausgabe für die außergewöhnliche Klangqualität der Aufnahme ausgezeichnet.

https://www.francemusique.fr/actualite-musicale/palmares-2017-des-diapas...

 

Phantasm wins Diapason d'or de l'année for Dowland CD

Having been named Diapason d'or by French Diapason music magazine in October, Phantasm's CD of Dowland's Lachrimae was awarded the prestigious annual prize in the category Early Music  - the Diapason d'or de l'année on 22 November 2017. Director Laurence Dreyfus was in Paris to receive the award at a ceremony broadcast live on the radio station France-Musique where he was interviewed by journalists on air about Phantasm's approach to this marvelous collection. Phantasm's disc engineered by LINN Records producer Philip Hobbs was also awarded a prize by Diapason in its December issue for its exceptional sound quality.

https://www.francemusique.fr/actualite-musicale/palmares-2017-des-diapas...

 

 

Der Bayrische Rundfunk im Gespräch mit Laurence Dreyfus

AUS DEM STUDIO FRANKEN

KlassikPlus

https://www.br-klassik.de/programm/radio/ausstrahlung-630592.html

Künstler im Gespräch, Reportagen aus der Musikwelt, Interessantes vor und hinter den Kulissen - immer donnerstags um 19.05 Uhr in KlassikPlus

Mit dem von ihm gegründeten Gambenensemble "Phantasm" fährt er mit glutvollen Interpretationen der englischen Consort-Musik von Byrd bis Purcell seit vielen Jahren einen Preis nach dem anderen ein und entzückt die Kritiker. Als Gelehrter aber, der er auch ist, ist Laurence Dreyfus ein Mann des weiten Blickes und unter anderem ein international renommierter Wagner-Experte. In Massachusetts wurde geboren, viele Jahre hatte er eine Professur an der Universität Oxford inne, jetzt, nach seiner Emeritierung, hat es den Umtriebigen in das quirlige Berlin gezogen - eine gute Idee, von der beide Seiten profitieren werden. Andreas Grabner im Gespräch mit Dreyfus, der nicht nur ein Meister des geschliffenen Gambenspiels, sondern auch einer des geschliffenen Wortes ist.

Pages

Subscribe to Front page feed